Behandlung

 

 

Mit Shiatsu kann man die körperliche, seelische und mentale Ebene begleiten. Durch die Akupressurmassage werden in den Meridianen die Energieleitbahnen aktiviert. Shiatsu ist geeignet nach einer Corona-Erkrankung, für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, bewegungseingeschränkte sowie ältere Menschen. Gerne komme ich zu Ihnen nach Hause oder ins Altersheim.

Zu Beginn einer Shiatsu Behandlung erstellen wir zusammen in einem therapeutischen Gespräch eine Bestandsaufnahme.
Die erste Behandlung dauert in der Regel 90 Minuten, alle weiteren 60 Minuten. Behandlungsintensität hängt davon ab, ob es sich um einen akuten oder chronischen Zustand handelt.
So ist ein wöchentliches Intervall am Anfang zweckmässig, anschliessend sind vierzehntägige oder monatliche Behandlungen ausreichend. 


Shiatsu sollte nicht angewandt werden bei Fieber, starker

Erkältung, nach frischen Operationen und

akuten Verletzungen.

Wichtig Shiatsu ersetzt keinen Arztbesuch,

im Krankheitsfalle sollte eine medizinische

Abklärung vorgenommen werden.

Gut zu wissen:

Während einer Behandlung liegt man in bequemer

Kleidung auf einem Futon, auf dem Boden oder auf einer

Liege. Die Behandlung erfolgt in meditativer Stille so

können Sie besser in sich hineinhören und Veränderungen

spüren.

Bitte bringen Sie frische, bequeme Baumwollkleidung

und warme Socken mit.